Archiv für den Monat: November 2017

Startseite/2017/November

Zweiter Besuch auf der Baustelle Stuttgart 21

Es war wieder soweit, vergangenen Mittwoch brachen Mitglieder des VWI Stuttgart zur zweiten S21 Baustellenexkursion zum Stuttgarter Hauptbahnhof auf. Geleitet wurde diese von Bauleiter Holger Dietz von Züblin. Zuerst bekamen unsere Studierenden eine Einleitung zum Thema Stuttgart 21, die Ausmaße und welche Teilabschnitte alle hinter diesem Großprojekt stecken. Danach ging es raus auf die Baustelle. Es [...]

Von |2017-11-28T12:23:52+01:00Sonntag, 26 November, 2017|

Hüttenwochenende 2017 mit GPM Zertifikat

Die Möglichkeit das traditionelle Hüttenwochenende des VWI Stuttgart mit dem GPM Zertifikat zu verbinden, ermöglichte vergangenes Wochenende 28 Mitgliedern unseres Vereins, ein lehrreiches und spaßiges Wochenende auf der schwäbischen Alb. Nach erfolgreichem Bewerben, bekamen wir als VWI Hochschulgruppe vom Dachverband die Chance, einen Trainer der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement e.V. zur Seite gestellt zu bekommen. Wir [...]

Von |2017-11-23T10:11:24+01:00Donnerstag, 23 November, 2017|

DeWIT 2017 in Hamburg

Wir als Hochschulgruppe Stuttgart besuchten dieses Jahr den 14. Deutschen Wirtschaftsingenieurtag 2017 in der Elbphilharmonie in Hamburg. Unser vier-tägiger Trip in eine der schönsten Städte Deutschlands war ein voller Erfolg. Wir konnten als Gruppe von 16 Leuten neben der VWI-Mitgliederversammlung, dem überaus interessanten Kongress und einem atemberaubenden Abend in der Elbphilharmonie, den Charme der Stadt in [...]

Von |2017-11-27T00:13:44+01:00Montag, 20 November, 2017|

Gemeinsamer Besuch beim VHK-Forum „Bau“

Mit Bewerbung und vielen Fragen in der Tasche ging es am 8. November für einige von uns nach Stuttgart Leinfelden in die Filderhalle zum VHK-Forum „Bau“. Dieses findet in jeder Region einmal jährlich statt. Es werden Themen rund um Bewerbung, Gehaltsverhandlung, Praxissemester und Berufseinstieg aufgegriffen und jegliche Fragen, die den Studierenden auf dem Herzen liegen von [...]

Von |2017-11-14T19:03:07+01:00Dienstag, 14 November, 2017|

Nächste Sitzung mit hoher Beteiligung

Am vergangenen Montag fand unsere zweite Hochschulgruppensitzung des Semesters statt. Wie schon in der ersten Sitzung, nach der die Semester-Opening-Feier stattfand, durften wir uns wieder über große Beteiligung und viele Interessierte freuen. Zudem kamen dieses mal auch Studierende des Studiengangs Infrastrukturmanagement, welche einen Studienplan, ähnlich wie der der Wirtschaftsingenieure haben, der aus einer Kombination von [...]

Von |2017-11-26T11:12:40+01:00Montag, 6 November, 2017|

Herzlichen Glückwunsch!

Du hast unsere versteckte Seite gefunden. Als Belohnung erfährst Du hier ein paar interessante Fakten zu unserem schönen Städtchen Stuttgart.

WAHRZEICHEN VON FRITZ LEONHARDT

Dass der Fernsehturm der weltweit erste seiner Bauart in Stahlbeton ist, sollte jeder Stuttgarter wissen.  Heute ruht das 217m hohe Wahrzeichen, von überall gut sichtbar, auf dem Kesselrand im Südosten der Stadt und ist in unser Vereinslogo integriert worden.

VON PRÄGUNG & PORTMONEE

Im Schnitt ist fast jede vierte deutsche Euro-Münze in Eurem Portemonnaie ein kleiner Stuttgarter. Denn 24 Prozent aller deutschen Umlaufmünzen werden hier, im Bezirk Bad Cannstatt, geprägt. Damit ist die Staatliche Münze Baden-Württemberg – Standort Stuttgart die größte Münzprägeanstalt Deutschlands. Täglich werden hier bis zu zwei Millionen Münzen produziert. Um den Herstellungsort des Hartgeldes zu erkennen, ist auf jeder Münze ein entsprechender Prägebuchstabe nebst Jahreszahl – für Stuttgart steht ein F – zu finden.

VON ROTWEIN & DURST

Reben überall. In 16 von 23 Stadtbezirken Stuttgarts wird Weinbau betrieben, wobei allein das stadteigene Weingut über 17 Hektar umfasst. Über 70 Prozent der Produktion entfallen hierbei auf Rotweine. „Wenn man in Stuttgart nicht einsammelte den Wein, würde die Stadt bald in Wein ersäufet sein.“ Pro Kopf trinkt der Stuttgarter überdurchschnittlich viel Wein – so kann die heute produzierte Menge kaum noch den Durst der Einwohner selbst stillen. Die Weinberge gehören zum klassischen Stadtbild der Kesselstadt.